Per Camper durch deutsche Lande: von Obernzell nach Bad Reichenhall

Unsere Nacht direkt an der Donau war ruhig, aber kalt. Unser Frühstück wollen wir heute im 12 km entfernten Passau einnehmen. D.h., direkt nach dem Aufstehen packen wir zusammen und fahren los. Dieses Mal steuern wir den Parkplatz an der Ilzbrücke an und laufen von dort aus in die Altstadt. Alle haben Frühstückshunger, so dass das erste Ziel natürlich ein Bäcker ist. Wir werden fündig und lassen es uns gut schmecken. Leider begleitet Nieselregen unseren dann folgenden Spaziergang durch Passau. Am Ende unserer großen Runde landen wir an der so genannten Ortsspitze, wo die Flüsse Donau, Ilz und Inn zusammenfließen.
Anschließend geht es Richtung Südwesten, wir wollen ins Alpenvorland. Der nächste Stellplatz, den wir uns ausgesucht haben, liegt in Bad Reichenhall und dort direkt an der Therme. Wieder nieselt es, als wir ankommen. Umso leichter fällt uns die Entscheidung, die Therme aufzusuchen. Felix taucht wie ein Fisch, Carolin hat Spaß an den Rutschen und wir alle genießen das warme Wasser und die Körperpflege. Anschließend „kochen“ wir im Camper: es gibt Leberkäse mit Kartoffelbrei und Mischgemüse. Und zum Nachtisch Obstsalat mit Schokopudding. Lecker!

Stellplatz: Bad Reichenhall, An der Rupertustherme (€ 14 incl. Strom)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *