21. Juni 2013: Nerja

IMG_9643Frühstück im Bungalow gegen 10:00 Uhr. Kurze Poolzeit, dann Fahrt gen Küste. Zunächst halten wir in Torre del Mar. Es ist heute unglaublich neblig am Meer, so dass wir nur eine sehr eingeschränkte Sicht haben. Leider – das gibt dem Ort sowas Depressives, Melancholisches, Trostloses.
So sitzen wir auch nicht lange am Strand, der leider gar keinen Sand hat, nur Steine. Die Kinder üben sich im Steinweitwurf. Dann kehren wir zu unserem Parkplatz zurück und fahren weiter gen Osten nach Nerja, wo einer der schönsten Strände der Costa del Sol zu finden sein soll.
Nun, gesucht haben wir auch, aber gefunden? Nicht wirklich. Nur ein ziemlich dreckiges, heruntergekommenes kleines Städtchen mit einem mehr oder weniger stinkenden Strand. Man sieht, einen Strandurlaub würden wir hier nicht verbringen wollen… Und den bekannten „Balcon de Europa“ haben wir leider gar nicht zu Gesicht bekommen. Nach einem Supermarktstop geht es zurück nach Las Piedras in den Bergen – und gänzlich ohne Nebel.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *