Aktivitäten für Groß und Klein (Tag 5, 01. April 2016)

Carolin und Felix besorgen heute morgen per Roller die Brötchen vom Bäcker. Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg in die Nürnberger Innenstadt. Da das Wetter heute wieder nicht so toll werden soll, wollen wir ins Museum. Da der sog. „Adler“, die erste Eisenbahn in Deutschland, zwischen Nürnberg und Fürth verkehrte, findet sich hier auch das DB-Museum. Die Familienkarte ist mit € 10 recht günstig und gestattet zudem auch den Besuch dues im gleichen Haus beheimateten Kommunikationsmuseum.

Alte und neue Technik

Alte und neue Technik

Wir lernen einiges über die ersten Eisenbahnen, können verschiedene Züge und Waggons anschauen und zum Teil auch betreten. Auch die Rolle der Deutschen Bahn während des dritten Reiches wird beleuchtet. Am Ende erwartet uns das Kibala, das Kinderbahnland, welches unsere Kinder allerdings weniger begeistert. Sie wollen nämlich schnell raus, um den Weg zum zweiten Highlight des Tages anzutreten. Nach einem Mittagssnack beim Bäcker bzw. Salat und Smoothies vom Rewe machen wir uns auf den Weg nach Fürth, um ins Thermal- und Freizeitbad Fürthermare zu gehen. Die Familienkarte gestattet den Eintritt für 4 Stunden, und das kosten wir auch aus. Vor allem die Rutschen sind für die Kinder besonders toll und sogar Felix traut sich.

Nach dem Baden haben wir alle Hunger, kehren bei Vapiano zum Abendessen ein und sind gegen 20:00 Uhr wieder zu Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *