Von Roma nach Berlino: das war unser 7. Haustausch! (Tag 24, 11. August 2015)

Heute geht es zurück nach Berlin, in die Heimat! Wir alle freuen uns auch ein bisschen, wieder nach Hause zu kommen. Auch wenn ein Urlaub von drei einhalb Wochen schon toll und etwas ganz besonderes für uns war…

Das Frühstück im Hotel ist zwar riesengroß, aber nicht doll. Im Zimmer packen wir unsere Koffer für den Flug zusammen und machen uns kurz vor 11 Uhr auf in Richtung Flughafen Roma Fiumicino. Wir steuern den Parkplatz an, auf welchem Roberto einen Stellplatz für den Tag reserviert hat. Von dort geht es mit dem Shuttle-Bus zum Terminal, und wir reihen uns in die lange schlange an unserem Schalter ein. Den Check-In haben wir ja online erledigt, nur leider gibt es hier keinen separaten Gepäckabgabe-Schalter… Irgendwann kommt eine motivierte italienische Dame, löst die Schlange auf und sagt, wir sollen uns am Schalter xy anstellen – allerdings wird dort groß protestiert und uns quasi vorgeworfen, wir hätten vorgedrängelt… Nun ja, kurzentschlossen wechseln wir zum Priority Boarding-Schalter, und das klappt problemlos. In der Zwischenzeit sind Roberto, Daniela und Riccardo bereits gelandet, und nach wenigen Minuten treffen wir sie. Eine tolle Erfahrung: unser 7. Haustausch ist zwar bereits der 4. Haustausch, bei welchem wir unsere Tauschpartner auch persönlich treffen, aber der erste Haustausch, der mit einem so engen persönlichen Kontakt einherging und der Möglichkeit, sich sowohl zu Beginn als auch am Ende des Haustauschs noch persönlich zu unterhalten. Wir fanden es toll! Nach unserem gemeinsamen Kaffee müssen wir los zu unserem Gate, der Flieger soll um 14:20 Uhr abheben. Das wird leider nichts, erst kurz vor 16:00 Uhr geht es dann tatsächlich los: es stand nämlich nicht genug Personal zur Verfügung, um das Gepäck ins Flugzeug zu verfrachten. Kurz vor 18:00 Uhr landen wir in Tegel und müssen wiederum ziemlich lange auf unser Gepäck warten. Dann suchen wir unser Auto, bezahlten den überteuerten Parkplatz und machen uns auf den Weg: nach Hause!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *